In dem Buch "Geistheilung und energetisches Heilen", erschienen im Rainer Bloch Verlag (ISBN 978-3-942179-24-9),  beschreibt Sven Beba das Heilsein wie folgt:

Heilung geschieht, wenn wir die natürliche Verbindung mit allem Leben wieder zulassen und uns öffnen. Wir gehören zur großen Gemeinschaft des Lebens und wenn wir uns erlauben, unsere Herzenstüren wieder zu öffnen und uns weit und frei zu fühlen, dann geschieht die Heilung von ganz allein.

 

Ein spiritueller Lehrer antwortete ihm: "... Gemeinschaft geschieht von ganz allein - du kannst nur damit aufhören, gegen die Gemeinschaft anzukämpfen."

 

Was für die Gemeinschaft gilt, gilt auch für die Heilung. Du brauchst für deine Heilung nichts zu tun, HeilSein ist dein natürlicher Wesenszustand - es geht darum, dass wir aufhören, uns zu verschließen und uns getrennt zu fühlen.

Ich kann dich nicht heilen, du kannst dich nur selbst heilen.

Die natürliche Lebensenergie durchströmt uns, erhält uns am Leben und verbindet uns mit der gesamten Schöpfung. Krankheit geschieht, wenn wir diesen Lebensstrom blockieren, wenn wir aus der natürlichen Harmonie heraustreten und uns dadurch nicht mehr verbunden fühlen.

Sogar schon Hippokrates sagte:

Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt.
(
Quelle: Geistheilung und energetisches Heilen, Rainer Bloch Verlag)

Ilona Hulm beschreibt auf Seite 196:

In jedem Menschen gibt es eine innere Instanz, einen inneren Arzt, die sog. Selbstheilungskräfte. Wenn diese frei fließen können, kann der Körper wieder von der Dysbalance in die Harmonie kommen. Krankheiten sind Ausdruck von Störungen des Energieflusses. Durch die göttliche Energie können diese Blockaden gelöst und wieder zum Fließen gebracht werden. Heilung ist ein innerer Prozess.

Geistiges Heilen funktioniert aber nicht wie eine Pille, die wir uns verschreiben lassen und wir warten auf die Besserung. Wer die Gesundheit wiedererlangen will, muss an sich selbst an den Themen arbeiten, die zur Disharmonie führen und sie grundlegend an den Ursachen verändern.

(Quelle: Geistheilung und energetisches Heilen, Rainer Bloch Verlag)

Meine Ausbilderin Christin Stracke geht auf diese Heilarbeit näher ein:

Die Arbeit eines Geistheilers ist viel simpler und profaner als viele denken und basiert nicht darauf, ob jemand daran glaubt oder nicht. Es hat aus meiner Sicht auch nichts mit einem Placebo-Effekt zu tun, wobei dieser für sich betrachtet ja auch sehr interessant ist und manchmal einem Wunder nahe kommt. Geistheilung hat einfach ausgedrückt eher etwas mit der Aktivierung der Selbstheilungskräfte zu tun, die ja bekanntlich ebenfalls Wunder hervorzubringen vermögen. 

So ist die Arbeit eines Geistheilers keineswegs dort anzusiedeln, wo sonst nur noch Hoffen und Beten hilft. Sie kann dem Menschen immer dienen, sei es vorbeugend oder bewusst zur Wiedererlangung des inneren Gleichgewichts. Auf den Philippinen gab es schon immer Geistheiler, lange bevor die Schulmedizin etabliert wurde. Für den Filipino ist es Tradition und ganz normal, bei Krankheiten einen Geistheiler aufzusuchen. Die Balance zwischen Körper, Geist und Seele soll wiederhergestellt und Energieblockaden aufgelöst werden, um so körperlichen Gebrechen zu begegnen oder vorzubeugen.

Der Schlüssel zur Heilung liegt für den Geistheiler im bewussten Auflösen vorhandener Energieblockaden. Häufig haben sich diese Blockaden über Jahre manifestiert und sind Auslöser für schwere Krankheiten. In solchen Fällen sind in der Regel mehrere Behandlungen notwendig, um die Blockaden vollständig aufzulösen. Es gibt auch Blockaden, deren Ursachen tiefer liegen und nicht unmittelbar vom Geistheiler aufgelöst werden können. Hier spricht der philippinische Heiler von karmischen Zusammenhängen, die der Patient im Laufe eines weiteren Prozesses selber auflösen muss. Die zugeführte Heilenergie durch eine Behandlung hilft dem Patienten dabei, diesen Weg zu gehen und besser mit seinen Leiden umgehen zu können.

Nicht der Heiler heilt, sondern der Hilfesuchende heilt sich selbst, indem er sich, sein Leben und seine mögliche Krankheit besser erkennen und annehmen kann. Die entscheidenden Grundvoraussetzungen hin zu einem echten Wandel, zur Heilung und somit zu dem erhofften Wunder.

Möge dem Hilfesuchenden dieses Wunder zuteil werden. Möge es geschehen.
(Quelle: Geistheilung und energetisches Heilen, Rainer Bloch Verlag)

Heidi Maria Kessler äußert sich nachstehend zur Heilarbeit mit dem Unterbewusstsein:

Die wirksamsten Heilmethoden werden in Zukunft noch mehr das energetische Heilen in Verbindung mit dem Erkennen des Unterbewusstseins sein. 

Wichtig ist, sich absolut darüber bewusst zu sein, dass jede körperliche Reaktion, jede Symptomatik, jeder körperliche Ausdruck ihren Ursprung in den feinstofflichen Körpern hat. Der irdische Körper zieht immer nur nach, er reagiert immer nur auf den feinstofflichen Zustand.

Bleibt ein anhaltender Heilerfolg aus, arbeitet das Unterbewusstsein dagegen: entweder mit Zweifeln oder eingefahrenen Verhaltensmustern, die auf die feinstofflichen Körper einwirken. Daher wurde in mir eine neue Kombination von Heilung im Einklang mit dem Unterbewusstsein entwickelt, das jedoch nur in göttlicher Führung erfolgt und daher immer auf den Einzelnen ausgerichtet ist.

In diesem Erdenleben geht es jedoch darum, sich auf dieses Leben hier auf Erden jetzt in diesem Moment zu konzentrieren, da alles hier und jetzt gegeben ist, um uns zu heilen, sobald wir unser Bewusstsein darauf richten.

(Quelle: Geistheilung und energetisches Heilen, Rainer Bloch Verlag)

© 2023 by Natural Remedies. Proudly created with Wix.com

  • b-facebook
  • Twitter Round
  • b-googleplus
Spiritual Healer